"Labyrinthe", Installation mit 7 Radierungen, je. 180X80 cm
Oft wird das Symbol des Labyrinths mit dem Lebensweg, der Psyche und den „inneren Reifeprozessen“ eines Menschen verglichen. In der Arbeit „Labyrinthe“ habe ich Parallelen zwischen dem physischen und psychischen Inneren der Menschen untersucht
Die Vitrinen mit den gedruckten Radierungen sind in einem Raum verteilt. Die Objekte stehen ohne sichtbare Ordnung im Raum, damit jeder Besucher nicht in einen bestimmten Ablauf geführt wird, sondern selbst entscheidet, welchen Weg er als Nächstes wählt. Beim Annähern an jedes einzelne Objekt erscheint langsam ein beinahe lebensgroßer Körperumriss.
Die Figuren zeigen das verborgene labyrinthische im Menschen, jede auf eine andere Weise. Der Besucher schaut von oben auf die Blätter hinab, um somit jedes einzelne Blatt wie ein Buch oder eine Landkarte zu entziffern.

"Labyrinths"
The space of this installation shows the inner world of human beings. The goal is to let everybody discover their own inner labyrinth. Seven etchings are displayed in glass frames (180x100) and spread in one room. They appear as human sillhouettes in life size and contain various anatomical structures. Every print is placed horizontally, so the viewer can be the integral part of the installation, view and decipher the prints.